Kosten für Psychotherapie

Als approbierte psychologische Psychotherapeutin bin ich im Arztregister der kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin eingetragen. In meiner Privatpraxis werden die Kosten von privaten Krankenversicherungen, der Beihilfestelle und Berufsgenossenschaften übernommen.

Private Krankenversicherung, Beihilfe

Die meisten privaten Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für eine ambulante Psychotherapie bei einem approbierten psychologischen Psychotherapeuten. Bitte erkundigen Sie sich vor Beginn der Behandlung nach Ihren individuellen Versicherungsbedingen.
Die Kostenübernahme durch die Beihilfe von Bund, Ländern und Kommunen (Beamtenversorgung) geschieht in der Regel ebenfalls problemlos.
Die Abrechnung der Psychotherapie richtet sich generell nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Berufsgenossenschaften

Die Berufsgenossenschaften übernehmen die Psychotherapiekosten bei Unfallfolgen, wenn ein ursächlicher Zusammenhang zwischen dem auslösenden Ereignis und den psychischen Beschwerden besteht. Dies ist z.B. der Fall, wenn durch einen Unfall am Arbeitsplatz oder durch einen Wegeunfall psychische Beschwerden aufgetreten sind.

Selbstzahler

Besteht der Wunsch, die Kosten selbst zu zahlen, entfällt das Antragsverfahren. Das Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Für Studierende und Auszubildende sind Sondertarife möglich.